• slide1
  • slide2
  • slide3
  • slide4
  • slide5


Seine Eminenz Garchen Rinpoche

GR 004Garchen Rinpoche wurde 1936 in Nangchen Kham (Osttibet) geboren. Er wurde von Seiner Heiligkeit, dem verstorbenen Drikung Kyabgon Shiwe Lodrö, erkannt und inthronisiert. Garchen Rinpoche gilt als einer der wichtigsten Meister der Drikung Kagyu Tradition. Seine Inkarnationslinie kann zu Gardampa Chödingpa, einem Herzensschüler von Kyobpa Jigten Sumgön, dem Gründer der Drikung Kagyu Linie, zurückverfolgt werden.

Im alten Indien war er inkarniert als der Mahasiddha Aryadeva, der erhabene Schüler des großen Nagarjuna. Im 7. Jahrhundert war er bekannt als Lonpo Gar, der Minister des Tibetischen Dharmakönigs Songtsen Gampo.

Im Alter von sieben Jahren wurde Rinpoche in das Kloster Lho Miyalgön gebracht, wo ihm offiziell die zeremoniellen Gewänder und Ritualgegenstände überreicht wurden. Er zeigte auf ein Bild des Drikung Linien-Gründers Jigten Sumgön und sagte: „Er ist mein Guru.“ Dies bestärkte die Anwesenden in ihrem Vertrauen, dass er die wahre Reinkarnation des Gar Rinpoche sei.

Unter Chime Dorje erhielt Rinpoche viele Belehrungen. Im Alter von 13 Jahren erhielt er die Belehrungen der Drikung Kagyu Linie von Lho Thubten Nyingpo Rinpoche. Er erhielt mündliche Übertragungen, Erklärungen und Ermächtigungen für Mahamudra und die Sechs Yogas von Naropa. Bis zum Alter von 22 Jahren lebte er im Kloster Lho Miyalgon in Tibet. Sein Drei-Jahres-Retreat wurde kurz vor Abschluss durch die politischen Wirren in Tibet unterbrochen. Garchen Rinpoche wurde 20 Jahre in einem chinesischen Arbeitslager interniert.

Im Gefängnis empfing er von Khenpo Münsel Rinpoche Dzogchen-Belehrungen und praktizierte heimlich. Khenpo Münsel war erstaunt über Rinpoches Fortschritte und pries ihn mit den Worten: „Gar Rinpoche ist die Emanation eines Bodhisattvas.“

Nach der Entlassung aus dem Gefängnis im Jahr 1979 kümmerte er sich um den Wiederaufbau des Gar-Klosters und 27 anderer Drikung-Klöster in Osttibet. Gleichzeitig widmet er sich mit ganzem Herzen der Aufgabe, die Belehrungen der Linie an andere weiterzugeben.

1997 besuchte Rinpoche zum ersten Mal den Westen und gründete in Amerika und Europa viele Drikung Garchen Zentren. Er bereist unermüdlich die verschiedenen Zentren und Klöster in Asien, Amerika und Europa.

Hier finden Sie eine ausführlichere Biographie von S. E. Garchen Rinpoche.

--- Eine Botschaft von S.E. Garchen Rinpoche an die Welt im Hinblick auf die wachsenden globalen Umweltherausforderungen


Video "How to visualize Amitabha at the time of death"

 

 NEWS

 

chetsang thron

 

S.H. Drikung Kyabgön Thinley Lhundup
Der Ratschlag zum Corona Virus (Sars-CoV-2)

 

weiterlesen

 

garchen micro

 

S.E. Garchen Rinpoche
Der Ratschlag zum Corona Virus (Sars-CoV-2)

Das GBI Zentrum in Arizona wurde vorerst geschlossen.

 

weiterlesen

 

heide zentrum

 

Information vom Zentrum zum Corona Virus (Sars-CoV-2)

Das Zentrum ist bis auf weiteres wegen der Corona Epidemie geschlossen.

weiterlesen

 

Parnashavari

 

S.H. Drikung Kyabgön Thinley Lhundup zum Corona Virus (Sars-CoV-2) Rezitation der kurzen Parnashavari Praxis

 

weiterlesen

Auszeit

Frühjahr 2020

Ideale Zeit für persönliche Retreats

Auf Anraten des Robert-Koch-Instituts und der Bundesregierung wurden private Retreats bis auf Weiteres wegen der Corona Epidemie abgesagt.

 buddha im garten c

 

weiterlesen

Vermietung

Vermietung für Ihr Seminar

230517 vermietung raum

 

weiterlesen grau

Vikramashila Forschungs- und Übersetzungsprojekt

Unter der Leitung von Khenchen Nyima Gyaltsen Rinpoche

 Vikramashila project

 

weiterlesen

Newsletter Anmeldung

Milarepa Retreat Zentrum
Reimerdinger Str. 18
D 29640 Schneverdingen
Phone +49-(0)5193-97432-000
Email