Das Milarepa Retreat Zentrum ist Hauptsitz der Drikung Kagyu Linie in Europa

 

2017, während der Juwelenkette der 50 Gottheiten - Sammlung der 50 essentiellen Ermächtigungen aus den Neuen Tantras, hat S.H. Drikung Kyabgön Thinle Lhundup diese Ankündigung gemacht:

Anlässlich des Glück verheißenden 800. Jahrestages von Lord Jigten Sumgöns Eingang ins Parinirvana möchte ich verkünden,

Dass das Milarepa-Zentrum in Schneverdingen, Hamburg, Deutschland, der Hauptsitz der Drikung Kagyu Linie in Europa wird.

Ich bete dafür, dass das Zentrum fortwährend dem Dharma dienen wird und Aktivitäten und Pläne der Drikung Kagyu Linie und der Gesamtheit aller Religionen fördert. Mögen Frieden und Eintracht auf der ganzen Welt gedeihen, und mögen auch alle fühlenden Wesen in Frieden und Eintracht leben.

Drikung Kyabgön Thinle Lhundup
Das Oberhaupt der Drikung Kagyue Tradition des Tibetischen Buddhismus

 

 

Die Vision

Verwirklichung eines Hevajra / Nairatmya Projekts nach der Marpa Ngok Tradition

Hevajra

S.H. Drikung Kyabgön Thinley Lhundup hat das Milarepa Zentrum bestätigt als der Platz an dem Hevajra / Nairatmya praktiziert wird.

Die Marpa Ngok Tradition

Seine Heiligkeit hat offiziell verkündet, dass das Milarepa Retreat Zentrum in Deutschland der Ort ist, wo die gesamten Mar-Ngok Hevajra-Tantra-Belehrungen als „spezielles Projekt“ verwurzelt und praktiziert werden. Dementsprechend hat Seine Heiligkeit ein Programm entwickelt, nach dem ab 2021 jedes Jahr abwechselnd ein Hevajra- und ein Nairatmya-Drubchen aus dem Hevajra-Mandala stattfinden werden.

Außerdem hat Seine Heiligkeit während seines Aufenthaltes im Sommer 2022 Drubpön Rachel autorisiert, lange und kurze Hevajra und Nairatmya Retreats zu leiten.

Elvira Glück bietet wöchentliche Hevajra/Nairatmya Pujas nach der Marpa Ngok Traditon an. Drubpön Rachel wird den Zeitpunkt verkünden, ab wann sie kurze und lange Hevajra/Nairatmya Retreats nach der Marpa Ngok Tradition leiten wird.

⇒Rachel Dodds

⇒ Pujas

Marpa reiste dreimal nach Indien, um Einweihungen und Belehrungen zu erhalten und dort zu praktizieren. Die meisten von Marpas Überlieferungen gehen auf Naropa zurück. Hevajra war Marpas Haupt-Yidam aus den 13 Mutter-Tantras.
Es ist der Wunsch und die Vision von Seiner Heiligkeit,
einerseits Marpas Stellung innerhalb der Kagyü Tradition wieder zu etablieren;
andrerseits soll die Übertragung, die Marpa an seinen Schüler Ngog Chöku Dorje weitergab - insbesondere das Hevajra Mandala mit 9 Gottheiten und das Nairatmatya Mandala mit 15 Gottheiten - wiederbelebt werden; sie war vom Aussterben bedroht und soll für zukünftige Generationen erhalten bleiben. Mehr Information finden Sie unter: 
www.mar-ngok.org

 

2019

04.-11.05.2019
Nairatmya Drubchen und Belehrungen des ersten Teils des Hevajra Wurzeltextes. Dieser Teil wird „Taknyi „genannt und basiert auf Marpa’s Kommentar, genannt  „Bum Chung Nyima“.

2020 und 2021

Seine Heiligkeit konnte aufgrund der Covid 19 Pandemie nicht reisen.

 

2022

30.08.-10.09.2022

Weitere Belehrungen aus dem Hevajra Wurzeltext des Bum Chung Nyima Kommentars.

Mehr als hundert Teilnehmer hatten das große Glück, am 31. August im Milarepa-Retreat Zentrum in Deutschland eine Hevajra-Ermächtigung und erste Belehrungen über das Hevajratantra von Seiner Heiligkeit Drikung Kyabgön Tinley Lhündub zu erhalten.

Am frühen Morgen traf S.H. alle notwendigen Vorbereitungen für die Ermächtigung. Nach einer Mandala-Darbringung an S.H. gewährte er die Ermächtigung, die ursprünglich von Naropa an Marpa und dann weiter an Milarepa, Gampopa und Phagmodrupa übertragen wurde. Von diesem ging die Übertragung des Hevajratantra weiter an die Taklung-Kagyü-Linie, die es Hunderte von Jahren hielt.

Nach der Ermächtigung gab S.H. mündliche Übertragungen der Sadhanas von Hevajra, Nairatmya und Düsolma.

Am Nachmittag war das Hevajratantra das Hauptthema. Seine Heiligkeit begann mit den zehntägigen Belehrungen über den wichtigen Hevajratantra-Wurzeltext anhand des Kommentars Bum Chung Nyima. Dieser Kommentar basiert auf Marpas handschriftlichen Notizen von Naropas Lehren über das Hevajratantra.

 

2022-hevajratantra 2022-hevajratantra 2022-hevajratantra 2022-hevajratantra

 

Abschluss der Hevajratantra-Teachings

Mit einem beeindruckenden Hevajra-Ganachakra und einem gemeinsamen Gebet für die Befriedung globaler Konflikte ging am 10. September die zehntägige Unterweisung von S.H. Drikung Kyabgon Tinley Lhündup im Milarepa-Retreatzentrum (MRZ) in Deutschland zu Ende. Die Teilnehmer waren tief bewegt von den intensiven und komplexen Erläuterungen zum Hevajratantra, die S.H. nach einer Hevajra-Ermächtigung gab. In seinen Schlussworten wies er darauf hin, dass es nun mehr und mehr in der Verantwortung der Teilnehmer liege, diese Übertragungslinie auch für weitere Generationen aufrechtzuerhalten. In den nächsten drei Jahren wird S.H. jedes Jahr weitere Retreats im MRZ leiten und begleiten, sowie weitere Belehrungen dazu geben. Danach müssen andere diesen Weg fortsetzen.

Auch im Namen der Teilnehmer bedankten sich die Organisatoren sehr bei S.H. und waren sehr erfreut zu hören, dass das nächste Treffen hier am selben Ort für Juli 2023 angesetzt wurde. Die Mar-Ngok-Gruppe hatte jahrelang intensiv daran gearbeitet, die notwendigen Texte in englischer Übersetzung vorzubereiten, und auch andere hatten vor und während der Veranstaltung mit großem Einsatz dazu beigetragen.

Während die Belehrungen aus dem Tibetischen ins Deutsche und Englische übersetzt wurden, wurde die gemeinsame Praxis – wie in früheren Retreats – auf Wunsch Seiner Heiligkeit nur auf Englisch durchgeführt, wobei die Mantras jedoch in Sanskrit rezitiert wurden. Daher wird die Übersetzung der notwendigen Texte auch in den kommenden Jahren von großer Bedeutung sein.

 

2022-hevajratantra 2022-hevajratantra 2022-hevajratantra 2022-hevajratantra

 

2023

08.07.-16.07.2023

Hevajra Drubchen

Am 9. Juli erteilte Seine Heiligkeit die große Hevajra-Ermächtigung in der Tradition der Mar-Ngok-Linie.

⇒ ⇒ Impressionen des Hevajra Drubchens 2023 - Video

Die Teilnehmer waren dankbar, diese seltenen Belehrungen zu erhalten und spürten durch die westliche Melodien beim Drubchen eine tiefe Verbindung zum Sadhana. Seine Heiligkeit freute sich, Zeuge der Verschmelzung von Ost und West zu sein, und meint, dass die Schüler in Europa nun nach Jahren engagierter Arbeit und Praxis annähernd bereit sind, das Hevajra/Nairatmya Drubchen auch unabhängig anzuleiten.

Am 16. Juli endete das jährliche europäische Hevajra-Drubchen dann mit der Hevajra-Feuer-Puja. Die Teilnehmer drückten Seiner Heiligkeit durch Musik und Gesang ihre Freude und Dankbarkeit aus. Dr. Cecile Ducher, die Mar-Ngok-Expertin, die eng mit Seiner Heiligkeit an seinem Kommentar zu Marpas Hevajra-Sadhana gearbeitet hat, gewann schließlich die gesegnete Gebetsmühle bei einer Tombola.

Am 17. und 18. Juli erteilte Seine Heiligkeit auch die Ermächtigungen von Vajrasattva, Amitayus und Chakrasamvara an die fünf Retreatteilnehmer, die ab August an einem traditionellen Dreijahresretreat im Milarepa Retreatzentrum unter der Leitung von Drupön Rachel teilnehmen werden.

Nach einer kurzen Geburtstagsfeier am 21. Juli reiste Seine Heiligkeit in die Schweiz ab.

2024

Nairatmya Drubchen und Sepo (Fokus auf Tummo)